Geldanlage in Mehrfamilienwohnhäuser

Unsere Investitionskriterien für Mehrfamilienhäuser


+ Alle Details einblenden
- Alle Details ausblenden
  • Wo?

    Standort

    Wohnraum ist in strukturstarken Regionen mit positiver Bevölkerungsentwicklung besonders gefragt. Daher investiert die SWIA vornehmlich in Immobilien im west- bzw. südwestdeutschen Bundesgebiet. Die Investitionsregionen sind das Rhein-Ruhr-Gebiet, Frankfurt/Rhein-Main sowie Stuttgart/Rhein-Neckar. In den Metropolregionen können auch Investitionen in Kleinstädten erfolgen.

  • Warum?

    Attraktive Zinsen für Geldanlager

    Mit den Wohnimmobilien, in die wir investieren, lassen sich nachhaltige Einnahmen von einer Vielzahl von Menschen erwirtschaften. Seit Jahren haben unsere Mehrfamilienwohnhäuser einen hohen Vermietungsstand, aktuell rund 98%. Aus den Überschüssen der Mieteinnahmen zahlen wir dauerhaft attraktive Zinsen an unsere Geldanleger.

  • Was?

    Objektart

    Die SWIA erwirbt bestehende Mehrfamilienwohnhäuser. Alle Immobilien sollen angemessene Wohnungsgrößen und -zuschnitte aufweisen und möglichst nicht mehr als viergeschossig sein. Ein nachhaltiger Vermietungsstand von 95% soll vorhanden sein oder kurzfristig erreicht werden.

  • Wie viel?

    Investitionshöhe

    Unsere Mehrfamilienwohnhäuser sind mit 2,5 bis 10 Mio. Euro pro Objekt häufig „zu klein“ für große Immobiliengesellschaften und „zu groß“ für private Investoren. Das birgt Chancen für einen günstigen Einkauf.

Der Erwerb der jeweiligen Immobilie durch die SWIA erfolgt nach Durchführung eines Auswahl- und Prüfungsverfahren in Zusammenarbeit mit verschiedenen Marktteilnehmern mit dem entsprechenden kaufmännischen, technischen und rechtlichen Sachverstand.

 

Das sagen unsere Anleger, Mieter und Partner

"Ich habe mich für die Geldanlage SWIA Wohnrendite entschieden, weil ich Investitionen in Mehrfamilienwohnhäuser für eine wertstabile Anlageform halte."
F. T. aus S., Kaufmann und Anleger der SWIA

Das schreibt die Presse

"Kein Ende der Wohnungsnot"
Handelsblatt

"Immobilien: Preise steigen, Angebot sinkt"
Ruhr Nachrichten


Investitionsstandorte

Investitionsstandorte


Die SWIA investiert in Wohnimmobilien in strukturstarken Regionen Deutschlands. Diese Objekte bewirtschaftet, verwaltet und vermietet die SWIA auch.

Anlageobjekte

Anlageobjekte


Bezahlbarer Wohnraum in wirtschaftsstarken Gebieten ist knapp und stark nachgefragt. Dort in Wohnimmobilien zu investieren, bringt Stabilität und nachhaltige Einnahmen.

Geldanlagen

Wohnrendite Geldanlagen


Seit rund 9 Jahren bietet die SWIA Geldanlagen an und hat die vereinbarten Zinsen und Rückzahlungen immer vertragsgemäß und in voller Höhe geleistet.

zum Seitenfang